Innovationsmodell Open Source

Im Rahmen des Projektes Gründungskultur im Studium und Lehre wurde am Freitag vor Semesterbeginn ein Seminar zu Open Source veranstaltet. Es beteiligten sich  14 Studenten der Hochschule Ravensburg Weingarten und der Hochschule Biberach.  Dabei waren Studenten aus verschiedenen Studiengängen wie Informatik, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik und einige Studierende in der Gründungsphase anwesend.

Am Vormittag bekamen die Studierenden von Herr  Dipl. Inf. Karsten Klein und Herr Thomas Schulte der Firma metaeffekt GmbH  einen Einblick in  Open Source Lizenzverpflichtungen, möglichen Lizenzverletzungen und deren Folgen. „Vielen Softwareunternehmen ist gar nicht bewusst welche Risiken in Open Source existieren und wie diese unternehmerisch zu bewerten sind“, erklärte Karsten Klein. Trotzdem ist Open Source „eine tolle Sache“ und hat durch ihre Transparenz, Skaleneffekte, Dynamik und Konkurrenzfähigkeit enorme Potentiale.

Am Nachmittag durften die Studierenden in Gruppen verschiedene Lizenztexte analysieren und überlegten was  bei der Benutzung der jeweiligen Open Source Software zu beachten ist. Bei der Analyse und Diskussion wurde bestätigt, dass Open Source „ ein riesiger weltweite Baukasten“  gilt.